Jüdische Märchen mit Witz, Weisheit und Klezmer-Musik

Sonntag, 6.11. 2022 11 Uhr Schul- und Gemeindebibliothek

In Havixbeck erinnern, wie in vielen anderen Städten und Gemeinden ebenso, Stolpersteine an das erschütternde Schicksal jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Eine kleine Stele an der Hauptstraße mahnt zudem das Gedenken an das jüngste Opfer an, Yvonne Gerson, die mit vier Jahren deportiert wurde. Sie war sechs Jahre alt, als sie in Auschwitz ermordet

wurde.

Anlässlich des bevorstehenden Jahrestages der Novemberpogrome im Jahre 1938 lädt der Friedenskreis an der Anne-Frank-Gesamtschule gemeinsam mit der Volkshochschule sowie

der Schul- und Gemeindebibliothek zu einer besonderen Matinée ein: zu Sonntag, dem 6. November, 11 Uhr, in der Schul- und Gemeindebibliothek. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Gedenken an die leidvolle Geschichte der Opfer aus Havixbeck wollen die Veranstalter an die Vielfalt jüdischen Lebens und jüdischer Kultur erinnern. Denn mit dem Versuch der Natio-nalsozialisten, diese in Europa auszulöschen, drohte auch das Wissen um eine reichhaltige Kultur unterzugehen.

Die Märchenerzählerin Brigitte Balmer Landwehr aus Nottuln hat sich intensiv mit einem Teil

dieser Kultur befasst; sie wird Beispiele aus dem reichen Fundus der jüdischen Märchenwelt frei zum Besten geben. Die meisten dieser Texte stammen aus dem israelischen „Folktales Archive“. Sie beeindrucken durch Witz und Weisheit, Fantasie und Fabulierkunst. Dazu wird Jutta Schmalenbach gefühlvolle Klezmer-Musik vortragen, teils auf ihrer Querflöte, teils mit Gesang. Die Besucherin-nen und Besucher dürfen sich auf eine ganz besondere, berührende Vormittagsveranstaltung

freuen.

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung aktueller Corona-Regeln statt. Auf Grund der

begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine telefonische Anmeldung bei der VHS Havixbeck (Telefon 02507/ 33 112) oder online unter  www.vhs-havixbeck.de, bis zum 4. November.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.